Kevin Riemer-Schadendorf: Weltwärts, um die Enge der Heimat zu begreifen – Reiseerzählungen aus Südosteuropa, Indochina und Westafrika

Kevin Riemer-Schadendorf: Weltwärts, um die Enge der Heimat zu begreifen

Reiseerzählungen aus Südosteuropa, Indochina und Westafrika

 

Auf einem flackernden Fernseher in einer staubigen Blechhütte in Abidjan läuft ein Premier League-Spiel von Crystal Palace. Untermalt von den weichen Wassoulou-Klängen von Oumou Sangaré verfolgen drei Augenpaare gebannt jeden Schritt des ivorischen Superstars Wilfried Zaha. Es ist die 37. Minute und Mama Lucie bringt einen kreisrunden Blechnapf, auf dem Berge von Hühnchen, Okraschoten und Fufu geschichtet sind.
Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste? Noch bevor ich mein erstes Beaufort-Bier austrinke, werde ich mein bisheriges Verständnis von Gastfreundschaft völlig neu überdenken müssen.

Lassen Sie sich entführen, einmal um die Welt, vornehmlich bei und mit den Menschen, die nicht so wohlbehütet leben wie wir in Europa, aber vielleicht gerade durch ihre Lebensphilosophie unsere bisherige Sichtweise infrage stellen.

HIER KAUFEN

Leseprobe